Wer war Kapitän Morgan?

Der Captain, unser Held, wurde 1635 in Wales geboren. So richtig seefest wurde er im Jahr 1654, als er als Freibeuter die Interessen der britischen Krone verteidigte. Wie es schon immer die Art des Captains war, fand er trotzdem noch Zeit, das Leben zu genießen und mit der Mannschaft Abenteuer zu erleben.

Es war jedoch nicht alles Spiel und Spaß: Im zarten Alter von 27 wurde ihm 1662 zum ersten Mal der Titel des Captains verliehen, als er den Befehl über sein erstes Schiff übernahm. Doch die Dinge entwickelten sich ungünstig und der Captain wurde 1672 von Karl II. ins Gefängnis gesteckt.  Aber wie es typisch für ihn ist, gelang dem Captain eine elegante Wende und er wurde nur ein Jahr später vom selben König zum Ritter geschlagen! So war er nach 1673 auf alle Zeiten als Sir Henry Morgan bekannt.

Die Karibik blieb immer in seinem Herzen, und so war es passend, dass er im Jahr 1680 Vizegouverneur Jamaikas wurde – einer Insel mit dem Ruf einer Party-Hauptstadt aller Länder und Meere. Er blieb in seinem Inselparadies und setzte sich 1685 auf seiner Zuckerrohrplantage zur Ruhe, um seinen Rum zu genießen und über sein Leben nachzudenken. Leider war ihm dieses nicht vergönnt und so starb er kurz nach seinem Ruhestand.

Dann passierte das Unglaubliche:  Als seine Leiche 1688 im Sand von Port Royal auf Jamaika beerdigt wurde, stand die Zeit plötzlich still und das Land erschütterte. Ein gewaltiges Erdbeben ergriff das Inselparadies und warf den Sarg des Captains in die tosenden Gewässer des Hafens.
Er wurde nie wieder gesehen. Noch heute leben der Captain und seine Legende weiter.