Wie wird Rum hergestellt?

Rum wird im Wesentlichen in 5 Schritten hergestellt:

1.   Aus dem Zuckerrohr wird Melasse gewonnen
Der Saft wird aus dem Zuckerrohr gepresst und es entsteht ein Nebenprodukt namens Melasse.

2.  Fermentierung
Durch die Hinzugabe von Hefe und Wasser zur Melasse entsteht Alkohol. Die Hefe wird dabei immer sorgfältig ausgewählt, um das richtige Geschmacksprofil und Aroma des endgültigen Rums zu gewährleisten.

3.   Destillation
Die fermentierte Flüssigkeit wird erhitzt und kondensiert in sogenannten Kolonnen-Brennblasen

4.  Reifung
Anschließend erhält die Flüssigkeit ihre komplexe Farbe und Aromen durch die Lagerung in stark ausgebrannten Fässern aus Weiß-Eiche.

5.  Blending
Hier kommt der Captain richtig zum Zug: Um den sanften Geschmack zu entwickeln, für den er weltweit bekannt ist, werden beste karibische Rums sorgfältig gemischt.

 

Während die Einheimischen auf Karibikinseln wie Jamaika den süßen Zuckerrohrsaft auspressten, um Melasse herzustellen, zu fermentieren, zu destillieren und reifen zu lassen, bis der dunkle Rum entstand, beließen die Einwohner auf Kuba und Puerto Rico ihre Flüssigkeit klar, indem sie sie nach der Destillierung nur sehr kurz lagerten. Das Ergebnis war ein erfrischender weißer Rum mit einem subtilen, süßen Geschmack. Den echten Geschmack des Captains erlebst du in seiner Auswahl von Spirituosen wie dem Captain Morgan Dark Rum, dem Captain Morgan White Rum und dem Captain Morgan Original Spiced Gold.


Ein Genuss als Mixgetränk mit einem einfachen Basisgetränk oder in einem der Lieblings-Rum-Cocktails des Captains.